Mit Vogelschutzfolien für Fenster den Vogelschlag an Glasflächen vermeiden

Unsere Vogelschutzfolien entsprechen den Vorgaben vom Bundesamt für Naturschutz BfN - zum Schutz unserer Vögel

Vogelfreundliche Schutzfolie für Fenster und Glasfassaden

Millionen Vögel verunglücken jährlich in Deutschland durch eine Kollision mit Glas. Damit ist der sogenannte „Vogelschlag an Glas“ eine der größten Gefahren für unsere Vogelwelt.

Für Vögel ist transparentes Glas welches evtl. noch spiegelt nicht zu erkennen. Da es für sie unsichtbar ist, sehen sie nur die dahinterliegende Umgebung, die für sie interessant sein kann. Dadurch kollidieren sie teilweise ungebremst in voller Fluggeschwindigkeit mit den Glasscheiben und verenden dadurch qualvoll.

Besondere Gefährdung geht von Eckverglasungen, verglasten Dachterrassen, gläsernen Verbindungsgängen sowie (Lärm-)Schutzwänden und Balkonverglasungen aus, da diese in viel genutzten Flugschneisen von Vögeln liegen können.

Als Folien-Manufaktur bietet Protecfolien mit seiner Vogelschutzfolie einen effektiven Schutz vor Vogelschlag an Glas. Wir beraten Sie gern zu den Möglichkeit der Designs und Muster.

Hochwirksame Muster der Schutzkategorie “A” nach ONR 191040

Bei den hier gezeigten Beispielen zeigen wir nur einige Möglichkeiten zur Reduktion von Vogelschlag an den Glasflächen.

Protecfolien hat Klebefolien hergestellt und angebracht, deren „hochwirksames“ Muster (Kategorisierung nach österreichischer Norm - ONR 191040 -) den Vorgaben für Vogelfreundlichkeit entspricht.

Bestimmte Muster stellen für Vögel gut erkennbare Hindernisse dar. Gegen Vogelschlag an Glas sind die hochwirksamen Muster sehr effektiv. Diese Muster können von uns nachträglich als Folie auf Glasflächen aufgebracht werden.

Oft werden Linien- oder Punktmuster, die nach der österrischen Testnorm ONR 191040 als hochwirksam getestet wurden, als einfache Designs als Muster auf Glas verwendet. Aber auch zu Werbezwecken dienende Schriftzüge, Logos oder kreative Grafiken/Muster* können genauso wirksam eingesetzt werden.

Bitte beachten Sie, dass die Markierungen von außen angebracht werden müssen, um sicheren Schutz gegen Vogelschlag zu bieten, da sie sonst von Spiegelungen überlagert werden können. Bei freistehenden Glasscheiben (z.B. bei Lärmschutzwänden und Fahrgastunterständen) sollten die Markierungen beidseitig angebracht werden, um einen Rundumschutz gewährleisten zu können.

*Kriterien für kreative Grafiken und Muster

Bitte lassen Sie sich beim Design von vogelfreundlichen Mustern fachkundlich von uns beraten!

    • Handflächenregel: Flächen zwischen Musterelementen dürfen höchstens 10 cm breit sein
    • starke Kontraste zum Hintergrund 
    • Farben: am besten schwarz, weiß, rot und orange
    • horizontale Linien mindestens 3 mm breit bei bis zu 3 cm Kantenabstand;
      und 5 mm breit bei bis zu 5 cm Kantenabstand
    • vertikale Linien mindestens 5 mm breit Abstand bei bis zu 10 cm Kantenabstand
    • Semitransparente Markierungen (Ätzton, Milchglas, sandgestrahlt,....)  Deckungsgrad mindestens 25 % (bei Einhaltung der Handflächenregel)
    • Punkte: Mindestens 12 mm Durchmesser, maximal 9 cm Abstand vertikal und horizontal
    • von außen (Anflugseite), um Spiegelungen zu überdecken

Unsere Erfahrung gibt Ihnen Sicherheit - Vogelschutzfolie gegen Vogelschlag an Glas

Telefonische Beratung unter (0203)440-9985 oder senden Sie uns einfach Ihre Anfrage.
Scroll to Top
Datenschutz
Protecfolien, Inhaber: Manuel Scheer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Protecfolien, Inhaber: Manuel Scheer (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: