20. Oberhausener-Sicherheitstage im Technischen Rathaus Sterkrade vom 22.- 24.10.2015

Zum zwanzigsten Mal findet nun wieder die Sicherheitsmesse Oberhausener Sicherheitstage statt.
Einbrecher schlafen nicht!

Der Schutz vor Einbruchdiebstahl aus Wohn-, Büro-und Verwal­tungsgebäuden, Industriebetrieben, Werkstätten, Gaststätten und Lagern ist ein wichtiger Bestandteil von privater Lebensqualität und Unternehmenssicherheit.

Das ganze Jahr, besonders aber in der dunklen Jahreszeit stellen sich folgende Fragen:

Wie kann jeder individuelle, wirtschaftlich vertret­bare Sicherheitsmaßnahmen finden?

Welche mechanischen und/oder elektronischen Sicher­heitstechniken eignen sich?

Wer sorgt für einen vernünftigen Objektschutz und für eine schnelle Alarmverfolgung?

Spätestens nach einem Ein­bruch wird die These ,Bei mir ist nichts zu holen’ widerlegt.

Ein unbekannter Täter in den eigenen vier Wänden ist unangenehm, hinzu kommt noch die Beute. Im Gewerbe sind dabei häufig Betriebsausfälle die Folge. Etwa alle drei Minuten wird in Deutschland in bewohnte Gebäude eingebrochen. Nur wer sich richtig schützt, kann sich viel Ärger und Schaden ersparen, denn ein Gelegenheitseinbrecher hat in wenigen Sekunden ein ungesichertes Fenster oder eine schlecht gesicherte Tür aufgehebelt. Schutzmaßnahmen stören oder verhindern die Tat. Das zeigt auch die hohe Abbruchrate. In Oberhausen liegt sie bei knapp 40 Prozent, was den Wohnungseinbruch anbelangt. Angesichts der steigenden Einbruchszahlen ist es notwendig, über entspre­chende Möglichkeiten der Sicherungstechnik aufzuklären.

Zu diesem aktuellen Thema werden nun die 20. Oberhausener Sicherheitstage veranstaltet. Dort kann sich das interessierte Publikum vom 22. bis zum 24. Ok­tober während der allgemeinen Öffnungszeiten bei entsprechenden Fachfirmen und Fachbe­ratern der Polizei informieren. Ein Service, damit die Bürger den Einbrechern getreu dem neuen landesweiten Aktionsprogramm, Riegel vor! Sicher ist sicherer’ das Leben so schwer wie möglich machen.

Öffnungszeiten:

Donnerstag   15 – 18h

Freitag           12 – 18h

Samstag        09 – 14h

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


18. Oberhausener-Sicherheitstage im Bero-Zentrum vom 17.- 19.10.2013

18. Oberhausener-Sicherheitstage im Bero-Zentrum vom 17.- 19.10.2013

Einbrecher schlafen nicht!

Der Schutz vor Einbruchdiebstahl aus Wohn-, Büro-und Verwal­tungsgebäuden, Industriebetrieben, Werkstätten, Gaststätten und Lagern ist ein wichtiger Bestandteil von privater Lebensqualität und Unternehmenssicherheit.

Das ganze Jahr, besonders aber in der .dunklen Jahreszeit’ stellen sich folgende Fragen: Wie kann jeder individuelle, wirtschaftlich vertret­bare Sicherheitsmaßnahmen finden? Welche mechanischen und/oder elektronischen Sicher­heitstechniken eignen sich? Wer sorgt für einen vernünftigen Objektschutz und für eine schnelle Alarmverfolgung? Spätestens nach einem Ein­bruch wird die These ,Bei mir ist nichts zu holen’ widerlegt.

Ein unbekannter Täter in den eigenen vier Wänden ist unangenehm, hinzu kommt noch die Beute. Im Gewerbe sind dabei häufig Betriebsausfälle die Folge. Etwa alle drei Minuten wird in Deutschland in bewohnte Gebäude eingebrochen. Nur wer sich richtig schützt, kann sich viel Ärger und Schaden ersparen, denn ein Gelegenheitseinbrecher hat in wenigen Sekunden ein ungesichertes Fenster oder eine schlecht gesicherte Tür aufgehebelt. Schutzmaßnahmen stören oder verhindern die Tat. Das zeigt auch die hohe Versuchsrate. In Oberhausen liegt sie bei knapp 40 Prozent, was den Wohnungseinbruch anbelangt. Angesichts der steigenden Einbruchszahlen ist es notwendig, den Bürger über entspre­chende Möglichkeiten der Sicherungstechnik aufzuklären.

 

Zu diesem aktuellen Thema werden nun die 18. Oberhausener Sicherheitstage im ,Bero Zen­trum’ an der Concordiastraße (Rückseite Haupt­bahnhof) veranstaltet. Dort kann sich das interessierte Publikum vom 17. bis zum 19. Ok­tober während der allgemeinen Öffnungszeiten bei entsprechenden Fachfirmen und Fachbe­ratern der Polizei informieren. Ein Service, damit die Bürger den Einbrechern getreu dem neuen landesweiten Aktionsprogramm, Riegel vor! Sicher ist sicherer’ das Leben so schwer wie möglich machen.

 

EnergieSparMesse der Stadtwerke Duisburg 02/13

EnergieSparMesse der Stadtwerke Duisburg

Ausstellungszeit: 21.02 – 23.02.2013 von 09:30 – 20:00 Uhr

Auch dieses Jahr sind wir wieder auf der EnergieSparMesse der Stadtwerke Duisburg im Cityforum Duisburg vertreten.
Ausstellungszeit: 21.02 – 23.02.2013 von 09:30 – 20:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gern über die neuesten Trends bei Fensterfolien.

Sicher wie ne´Burg – Fachmesse für Gebäudesicherung

Sicher wie ne´Burg – Fachmesse für Gebäudesicherung

Sehr geehrter Besucher, wir möchten Sie ganz herzlich zur 5. Fachmesse "Sicher wie ne´Burg" einladen. Termine:  22 – 24.03.2012 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Ort: Burg Burg Vondern, Arminstr. 65 in 46117 Oberhausen In Kooperation mit der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Oberhausen informieren wir Sie über die neuesten Einbruchmethoden und die Möglichkeiten der Vorbeugung. In der begleitenden Ausstellung präsentieren Ihnen verschiedene Anbieter innovative Produkte und Lösungen für unterschiedliche Anwendungsbereiche moderner Sicherheitstechnik. Wir würden uns freuen, Sie an einer dieser Messetage begrüßen zu dürfen.

17. Oberhausener-Sicherheitstage im Bero-Zentrum vom 18.- 20.10.2012

17. Oberhausener-Sicherheitstage im Bero-Zentrum vom 18.- 20.10.2012

Liebe Oberhausenerinnen, liebe Oberhausener, der Wohnungseinbruchdiebstahl kann die Opfer und ihr Umfeld – über den materiellen Schaden hinaus – ganz besonders in ihrem Sicherheitsgefühl beeinträchtigen. Unsicherheit und Ängste belasten viele Menschen nach einem Einbruch oft noch lange nach der Tat. Vor dem Hintergrund landesweit steigender Fallzahlen kommt gerade auch der Verhütung von Wohnungseinbrüchen hohe Bedeutung zu. Dem möchten wir mit der landesweiten Kampagne „Riegel vor!” entgegen treten. Zum einen möchten wir Ihre Mitteilungsbereitschaft über verdächtige Situationen an die Polizei erhöhen, zum anderen ist es wünschenswert, dass Sie Ihre Häuser und Wohnungen besser gegen Einbruch schützen, ihren Sicherheitsstandard erhöhen. Der Erfolg der Prävention ist messbar, da in den zurückliegenden Jahren immer mehr Einbrüche an den vorgehaltenen Sicherheitstechniken scheitern. Bei den 17. Oberhausener Sicherheitstagen im Bero Zentrum können Sie sich kostenlos und unverbindlich zur Verbesserung Ihrer Sicherheit informieren. Handwerksbetriebe und Dienstleister zeigen ihre Produkte und beraten Sie kompetent in allen Fragen der Sicherheit. Auch die Mitarbeiter meines Kriminalkommissariates Vorbeugung stehen dort bereit, um Ihnen mit einer auf Ihre Bedürfnisse ausgerichteten Beratung Wege aufzuzeigen, wie Sie Ihr Eigentum besser schützen können. Nutzen Sie diesen Service und helfen Sie mit, auch zukünftig mit Sicherheit in Oberhausen zu leben. Kerstin Wittmeier Polizeipräsidentin

Hier können Sie sich das Messeheft 2012 als PDF-Datei herunterladen: Messeheft

Zur Anzeige ist der Adobe Reader erforderlich, den Sie sich hier herunterladen können.

Informationen zur Sicherheit
 
Impressionen
 
 
 
 
 
 
 

Fachvortrag – Stadtwerke Duisburg

Fachvortrag – Stadtwerke Duisburg

Fachvortrag – Mit Fensterfolien richtig Kosten sparen Klimatisierung im Sommer und Beheizung im Winter stellen einen enormen Kostenfaktor dar. Bei Glasflächen mit normaler Isolierung gehen bis zu 75% der Raumwärme allein durch das ungeschützte Fensterglas verloren. Auch die von außen auf das Fensterglas wirkende Kälte trägt zu höherer Heizleistung und Heizkosten bei. Schon ab einem Temperaturunterschied von 5 Grad nimmt man die unangenehme "Kältestrahlung" von außen war und versucht diese meist mit höherer Raumtemperatur auszugleichen. Durch eine Nachrüstung der Fenster mit transparenten Fensterfolien können entscheidende Verbesserungen herbeigeführt werden. Moderne Funktionsfolien lassen viel Licht in den Raum, reduzieren den Wärmeverlust im Winter bis zu 30% und verringern die Raumaufheizung im Sommer bis zu 82%. Also zu jeder Jahreszeit ein wahrer Energiesparer und zusätzlich hilft es der Umwelt durch Reduzierung von CO2 Ausstoß. In Zeiten immer knapper werdender Energieressourcen, der steigenden Umweltbelastung und steigender Energiekosten wird der Erhalt des Raum-/ Gebäudeklimas immer wichtiger und vor allem finanziell interessanter. Mehr dazu hier: Termin: 16.06.2011 Fachvortrag – Stadtwerke Duisburg, Beratungscenter im Forum Duisburg